Erfahrungen aus den Solar-Decathlon-Wettbewerben 2014 und 2015

Photovoltaik der Prototypen im europäischen Solar-Decathlon Wettbewerb 2014
  • Analyse der verschiedenen PV-Systeme der SDE2014-Prototypen
  • Prototypen gebäudehüllenintegrierter Photovoltaik
  • Analyse des ästhetischen Einflusses der PV-Systeme

Núria Sánchez-Pantoja, Universität Jaume I, Castelló, Spanien

Das Ekihouse: ein energieautarkes Haus basierend auf passiven Entwurfsprinzipien
  • Optimierung der Energieeffizienz
  • Strukturbeschreibung, Transport und Konstruktion
  • Integration aktiver Systeme und erneuerbarer Energiequellen

Rufino Hernéndez, Universität Baskenland, San Sebastian, Spanien

NexusHaus: Prototyp für Green-Alley-Wohnraum in Texas
  • Solar Decathlon USA 2015
  • Energieautarkes Solarhaus
  • Prototyp für erschwingliche Zusatz-Wohneinheiten in Austin

Petra Liedl, School of Architecture, Universität Texas, Austin, USA

RhOME for denCity
  • Verwendung von Masse als thermischer Puffer
  • Digitale Simulation des thermischen Verhaltens leichter und schwerer Gebäudehüllen
  • Klimakammer-Experimente unter Hochsommerbedingungen

Chiara Tonelli, Universität Rom, Italien

Solar Decathlon: Neue Ansätze für zukünftige Stadtplanungsstrategien
  • Wohnungsknappheit: Methode adaptiver Verdichtung
  • Adaptive Konstruktionslösungen für Stadterneuerungsprozesse
  • Anpassungsfähigkeit klimaneutraler Städte durch lokales Nachhaltigkeitspotenzial

Ilaria Montella, Universität Rom, Italien

 Kritische Betrachtung des Solar-Decathlon: Ursprünge, Entwicklung und Zukunft
  • Rückblick auf die Wettbewerbe von 2002 bis 2015
  • Thematische Trends und Wettbewerbsentwicklung
  • Zukünftige Änderungen im Wettbewerb: Prognosen und Vorschläge

Jamie Russell, EPFL, Lausanne, Schweiz

15:30 Kaffeepause